Restaurant “Zum goldenen Spinnrad” erhält neuen Pächter

Achtung, seit September 2015 hat das Lokal erneut den Besitzer gewechselt. Siehe hier.

Goldenes Spinnrad Altwindeck

Altwindeck – Längere Zeit stand das ehemalige Café “Zum goldenen Spinnrad” am Fuße der Burg Windeck nun still. Jetzt möchte ihm der neue Pächter Alessandro Callegari, gemeinsam mit seiner zukünftigen Frau, neues Leben einhauchen und eröffnet nach nur einmonatiger Planung ein italienisches Restaurant.

Täglich ab 10.30 Uhr – außer Dienstags, da ist Ruhetag – kocht das italienische Paar nun neben den Standards wie Pasta, Fisch, Carbonara, Fleisch, Gemüse und Süßspeisen, italienische Spezialitäten nach einer Tageskarte.

Den Namen “Zum goldenen Spinnrad” erhielt das Restaurant durch eine Sage. Der Sage zufolge habe eine Burgfrau im Jahre 1647 ein goldenes Spinnrad, welches ein Ritter von seinem Beutezug mitbrachte, in einem Brunnen versenkt um es vor den angreifenden Schweden zu schützen.

Empfohlene Beiträge:

  5 Kommentare:

  1. Windecker Bürger
    14. September 2015 um 16:27 Uhr

    Das Spinnrad ist wieder geöffnet …
    Mo,Mi-Fr ab 17.30h
    Sa+So ab 11.30h

    Viel Erfolg den Betreibern!

  2. Windecker
    15. September 2015 um 08:26 Uhr

    Hallo,
    wer ist denn Betreiber und was wird angeboten?

    • Larsine Meusch
      22. Oktober 2015 um 05:33 Uhr

      Ich bin der neue Betreiber (Küchenmeisterin), und biete eine preiswerte nationale und internationale einfache bis gehobene Küche an. Auf Wunsch erhalten Sie bei mir jegliche Speise die Sie möchten (mindesten 4 Tage vorbestellen). Zum Beispiel ab 15.11.2015 (auf Bestellung) frische Deutsche Gänse oder Schenkel.
      Noch Fragen dann rufen Sie mich an. 017634461212
      Schönen Tag noch Frau Meusch

      • Larsine Meusch
        12. August 2016 um 08:38 Uhr

        Das Café Zum goldenen Spinnrad IST wieder ab dem 01.Aug. 2016 inter der Leitung von Kuechenmeisterin Larsine Meusch geschlossen. Was nun passiert wissen wir nicht.

  3. Windecker Bürger
    15. September 2015 um 14:45 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.