Sankt Martin an der Bodenbergschule Schladern

Am 6. November 2021 feierten alle Schüler, Lehrer und viele, viele Eltern und Schladerner Bürger mit uns das Martinsfest auf dem Schulhof der Bodenbergschule Schladern mit Kreativität und einem beispiellosen Miteinander aller Beteiligten.

Nachdem der Martinszug 2020 in der Pandemie ja abgesagt wurde,  freuten sich alle Beteiligten umso mehr auf den traditionellen Umzug im nächtlichen Schladern und wunderschönen selbst gebastelten Laternen aller Kinder. Die Eltern der Schulpflegschaft und des Fördervereines lieferten  super Teamarbeit ab. Allen voran danken wir Herrn Kharadja für sein unglaubliches Engagement. Es gab nichts, was er nicht regeln konnte.

Ohne Bläserensemble waren Ideen gefragt. Unsere Kinder sangen zu riesigen Bluetooth Boxen zum schuleigenen Playback aus vollen Kehlen und kamen dem Martinsgedanken sehr nahe : mittun, teilen und gemeinsam handeln!

Sankt Martins Reiterin war Lara Klein, die mit ihrer Blue eine tolle Premiere hinlegte. Ohne Zwischenfälle mit der super braven Tinkerstute ging es quer durch Schladern. Vielen Dank an Familie Klein an dieser Stelle.

Viele Schladerner Familien schlossen sich dem Zug an. Alle erreichten wohlbehalten nach dem Umzug die Schule, um zu feiern oder sich am schönen Feuer zu wärmen, was unter der Leitung von Herrn Greis und unserem Treckerführer Schneider am Samstag Morgen aufgeschichtet wurde.

Es gab unter Hygieneregeln Würstchen , Glühwein, Bier, Kakao und Wasser bzw Fanta  und natürlich die Weckmänner– alles draußen auf dem Hof. Die Weckmänner der Schüler*innen und Kindergartenkinder waren gesponsert worden unter Vermittlung Herrn Kharadjas.

Das Wetter belohnte uns alle auf wunderbare Weise. Es war eine klare und trockene Nacht. Dieses Martinsfest  wird uns alle in liebevoller Erinnerung bleiben.

Danke an alle Mithelfenden für einen tollen Abend.

Marion Suttmann-König

(Text & Bild: Bodenbergschule Schladern)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar