Schwerer Verkehrsunfall auf K 7: 25 jähriger Windecker verstirbt an seinen Verletzungen

Locksiefen/Saal – Gestern Nachmittag kam es auf der K 7 bei Locksiefen zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 25 jähriger Windecker leider gestern Abend seinen Verletzungen erlag.

Bild: Feuerwehr Leuscheid

Der junge Mann fuhr auf der K 7 Richtung Rosbach, als er kurz vor der Kreuzung Saal/Locksiefen die Kontrolle über seinen BMW verlor und nach links auf die Gegenfahrbahn abkam. Ein entgegenkommender Fahrer eines Kleinbuses konnte noch ausweichen, kam aber trotzdem von der Fahrbahn ab und verletzte sich leicht. Ein weiteres entgegenkommendes Fahrzeug konnte leider nicht mehr ausweichen, und stieß mit großer Wucht mit dem BMW zusammen.

Die beiden nicht ansprechbaren Fahrer mussten mit Hilfe von schweren, hydraulischen Geräten aus ihren Fahrzeugen befreut werden. Der 25 jährige Fahrer zog sich mehrere Knochenbrüche und schwere Kopfverletzungen zu und wurde nach einer Erstbehandlung vor Ort anschließend durch einen Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik nach Köln gebracht.

Der 40 jährige entgegenkommende Fahrer wurde später bei Bewusstsein in eine Klinik nach Siegen geflogen.

Die K 7 blieb aufgrund der Unfallrekonstruktion für mehrere Stunden gesperrt.

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar