Schwerverletzter Mountainbike-Fahrer nach Alleinunfall in Werfen

Werfen – Am heutigen Tag um 13:50 Uhr wurde der Rettungsleitstelle ein Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Mountainbike-Fahrer gemeldet. Nach ersten Ermittlungen vor Ort kam der 32jährige Fahrradfahrer aus Windeck, mit seinem Mountainbike, aus einem Waldweg in Werfen und fuhr ungebremst in die gegenüberliegende Leitplanke der Straße „Igelshof“. Dadurch kam er zu Fall und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Er trug keinen Fahrradhelm! Er wurde am Unfallort von Rettungskräften erst versorgt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Kölner Klinik geflogen. Der Sachschaden beträgt ca. 250 EUR.

Nach dem Unfall eines Fahrradfahrers von gestern, der ebenfalls ohne Fahrradhelm stürzte und sich schwere Kopfverletzungen zu zog, weist die Polizei nochmal auf die Notwendigkeit, der Nutzung von Fahrradhelmen mit.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar