Siegtal pur 2021 fällt erneut Corona zum Opfer

Auch in diesem Jahr haben sich die drei Landräte aus dem Rhein-Sieg-Kreis, Altenkirchen und dem Kreis Siegen-Wittgenstein schweren Herzens dazu entschieden, das mittlerweile zur Tradition gewordene „Sigtal pur“ Event aufgrund der noch immer andauernden Corona Pandemie abzusagen. 

Siegtal pur lockt jedes Jahr am ersten Juliwochenende zehntausende Radfahrer, Inlineskater, Jogger oder Spaziergänger auf die autofreie Siegstrecke zwischen Siegburg und Siegen.

Hinsichtlich der aktuellen Krise, könne eine solche Menschenansammlung auch in diesem Jahr nicht verantwortbar sein, da sind sich die drei Landräte einig.

Dies ist bereits die dritte Absage innerhalb weniger Jahre. 2015 musste das beliebte Event aufgrund von Bahnarbeiten auf der Siegstrecke abgesagt werden. Nicht nur Gastronomen sind davon betroffen, auch viele Vereine sorgen entlang der Strecke für eine abwechslungsreiche Verpflegung und füllen somit ihre Vereinskasse etwas auf.

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar