Unfall in Au – Unfallfahrer stand vermutlich unter Alkoholeinfluss

Au – Die Beamten der Eitorfer Polizeiwache sind am Dienstag (27.12.2016) gegen 21.00 Uhr von Unfallzeugen zur Bahnhofstraße nach Windeck gerufen worden, weil ein PKW gegen einen Baum gefahren war. Nach Angaben der Mitteiler, sollte der Autofahrer alkoholisiert sein.

Polizei 2

An der Unfallstelle, im Einmündungsbereich Bahnhofstraße/ Opsener Straße, stand ein schwarzer PKW am Fahrbahnrand vor einem Baum. Auf dem Beifahrersitz saß der Fahrer, ein 49-jähriger Windecker, der bei der Kollision mit einem Baum unverletzt geblieben war. Während der Unfallaufnahme erhärtete sich der Verdacht, dass der 49-Jährige Alkohol zu sich genommen hatte. Der Windecker verweigerte vor Ort einen Alko-Test und behauptete, erst nach dem Unfall Alkohol getrunken zu haben. Er wurde zur Polizeiwache gebracht, wo ihm zwei Blutproben entnommen wurden, um die Entwicklung der Blutalkoholkonzentration untersuchen zu können. Seinen Führerschein hielten die Polizisten ein.

Nach bisherigen Ermittlungen war der 49-Jährige mit seinem schwarzen Citroen auf dem Hohlweg in Richtung der Hammer Straße gefahren. In Höhe der Einmündung zur Opsener Straße verlor er, möglicherweise aufgrund seiner Alkoholisierung, die Kontrolle über sein Auto und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Er prallte gegen einen Baum am Straßenrand. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW quer über die Fahrbahn geschleudert und blieb vor einem Baum am linken Fahrbahnrand stehen. Der PKW wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 3500,- Euro.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.