Unfall mit schwerverletzter Smart-Fahrerin

Mauel – Heute (05.03.2020) kam es auf der Kreisstraße 7 (K7) in Höhe der Ortslage Mauel zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine 20-jährige Smart-Fahrerin aus Windeck schwer verletzt wurde.

Bild: Feuerwehr Windeck

Die junge Frau war mit ihrem Roadster auf der K7 aus Richtung der Ortschaft Leuscheid kommend in Richtung der Straße „Präsidentenbrücke“ gefahren. Aus bislang ungeklärten Gründen kam sie mit ihrem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, kam ins Schleudern und geriet in den Gegenverkehr. Dort kollidierte ihr Fahrzeug mit einem entgegenkommenden Taxi. Am Steuer des Mercedes Vito saß eine 44-jährige Frau aus Windeck, die ein 9-jähriges Kind als Fahrgast transportierte.

Bei dem Zusammenprall wurden beide Fahrzeugführerinnen verletzt, die Smart-Fahrerin schwer und die Taxi-Fahrerin leicht. Das Kind blieb unverletzt und wurde von Angehörigen an der Unfallstelle abgeholt. Die beiden beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Der Sachschaden beläuft sich auf circa 25.000 Euro. Zur Sicherung der Unfallspuren wurde die Unfallaufnahmegruppe der Polizei im Rhein-Sieg-Kreis angefordert, die derzeit die Spuren und Beweise zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens sichert. Vermutlich ist die K7 zwischen den Straßen „Präsidentenbrücke“ und Lindenpützer Straße noch bis circa 16.00 Uhr gesperrt. 

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar