Verkehrsbehinderungen in Dattenfeld auf der L333 und Burgstraße vom 18.07. bis 10.12.2016

Von Montag, 18. Juli 2016, bis voraussichtlich Samstag, 10. Dezember 2016, kommt es auf der Hauptstraße (L 333) und der Burgstraße in Dattenfeld zu Verkehrsbehinderungen. Das teilt das Straßenverkehrsamt des Rhein-Sieg-Kreises mit.

Bild: OpenStreetMap

Bild: OpenStreetMap

Die Gemeindewerke Windeck verlegen in zwei Bauabschnitten in beiden Straßen eine neue Wasserleitung. Hierfür muss einerseits die Burgstraße voll gesperrt werden. Eine Umleitung ist eingerichtet.

Zusätzlich wird die Hauptstraße in Höhe der Burgstraße im Wechsel halbseitig gesperrt. Der Straßenverkehr wird durch eine mobile Ampel geregelt. Im gesamten Baustellenbereich muss außerdem ein Halteverbot eingerichtet werden.

Feuerwehr und Rettungsdienste sind über die Sperrung informiert. Sie werden bei Bedarf aus der jeweils günstigsten Richtung anfahren. Das Straßenverkehrsamt des Rhein-Sieg-Kreises bittet um Verständnis für die Beeinträchtigungen.

Weitere Baustellen in der Umgebung:

Empfohlene Beiträge:

  3 Kommentare:

  1. Einheimlicher
    20. Juli 2016 um 15:01 Uhr

    Wieso brauchen die Gemeindewerke 5 Monate für das Neuverlegen der Wasserleitung? So groß ist die Strecke auch nicht.
    Man könnte meinen, die Gräben müssen mit Schaufel und Schubkarre ausgehoben werden.

    • 17. August 2016 um 11:45 Uhr

      Guten Tag Herr Einheimlicher,

      ich habe gerade erst Ihren Kommentar gelesen und möchte Ihnen aber trotzdem noch antworten.

      Die Dauer der Baustelle ergibt sich durch mehrere Faktoren:
      1) Hier wird ein Spezialgewerk angefertigt und diese brauchen immer Zeit. Hier wird nämlich kein einfaches Wasserrohr neu verlegt sondern auch bezüglich dem Überschwämmungsschutz und der Aufnahmekapazitäten bei Starkregen einiges getan.
      2) Das ganze wird bei laufendem Betrieb gebaut/installiert, was gleichfalls zu einer Verlängerung der Arbeitszeit führt.

      Ich hoffe ich konnte Ihnen Ihre Frage zumindest etwas beantworten.

      Mit freundlichen Grüßen
      Sebastian Funke

      • Einheimlicher
        17. August 2016 um 13:10 Uhr

        Danke für die Infos.

        Der Bau des Spezialgewerks stand ja leider nicht im Bericht.
        Ansonsten hätte ich den Kommentar gar nicht geschrieben,

Schreibe einen Kommentar