Wer zuletzt lacht… – Humor in Bibel und Gemeinde

Am 13. Oktober ist der ARD-Hörfunkjournalist und Pastor Andreas Malessa zu Gast in Windeck-Imhausen. Sein Thema? Humor in Bibel und Gemeinde. Der Abend beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.


„Jetzt mal im Ernst…“ sagen wir, wenn es um die wichtigen Dinge des Lebens geht. Die wichtigsten Dinge des Lebens sind im Evangelium von Jesus Christus

zusammengefasst, in einer „guten“, einer frohmachenden Nachricht. Gott zum Beispiel lacht, sagt die Bibel. Die Propheten waren große Satiriker, Jesus predigte mit humorvollen Pointen, der Apostel Paulus schrieb derbe Vergleiche in seinen Briefen. Und Martin Luther erst…

Christliches Lebensgefühl ist keineswegs die Summe aus zufriedener Melancholie plus erlöster Depression. Denn die schönsten Pleiten, Pech und Pannen gibt es dort, wo das Heilige und das allzu Menschliche dicht nebeneinander stehen: In der Kirche! Man muss nur genau hinhören.

Dass kein Auge trocken bleibt, während manche Erkenntnis reift, ist schon vom Thema garantiert. Und am Ende, also ganz am Ende, „wird unser Mund voll Lachen sein“, verspricht Gottes Wort. Wieso, das verrät der Hörfunkjournalist, Theologe, Buchautor und „bekennende Humorist“ Andreas Malessa erst am Ende seines literarisch-musikalischen Bummels durch Witz und Spott aus zweitausend Jahren Christentum.

 

Über Andreas Malessa

Andreas Malessa ist Hörfunkjournalist bei ARD-Sendern sowie Buchautor von Sachbüchern, Biografien und satirischen Kurzgeschichten. Seine Talkformate und Dokumentarfilme machten ihn als kompetenten und humorvollen Gesprächspartner bekannt. 2014 schrieb er das Musical „Amazing Grace“. Der evangelische Theologe ist ein vielgefragter Fachreferent für kulturelle, sozialethische und kirchliche Themen. Er ist seit fast 40 Jahren verheiratet, hat zwei erwachsene Töchter und lebt in der Nähe von Stuttgart.

Kontakt

Jörg Würz
Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Windeck-Imhausen
02292/5404
0151 41269246
www.efgimhausen.de

(Text & Bild: EFG Imhausen)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar