Windecker Mountainbiker, Jan Jucken beim 24 Stunden Rennen ´Rad am Ring´

Nach längerer Pause, konnte Jan Jucken bei seinem ersten 24 Stunden Rennen in diesem Jahr einen 2 Platz in seiner Altersklasse einfahren.

24 h auf dem Nürburgring ?

Rund 5.000 Männer und Frauen haben am MTB – und Rennradrennen teilgenommen.

Enge Trials, knackige Abfahrten und quer durch die Formel 1 Arena des Nürburgrings. Das 24 Stunden MTB-Rennen am Nürburgring eine Herausforderung für alle Fahrer. Gestartet werden konnte als Einzelfahrer, 2er Team. 4er Team und 8er Team. Eine MTB-Runde misst in der „Rad am Ring“-Version rund 8,8 Kilometer und hält über 170 Höhenmeter parat.

Jan Jucken nahm die Herausforderung an und startete als Einzelfahrer (24 h und so viel Runden wie möglich).

In den ersten Stunden lief alles wie geplant, aber dann machten sich die fehlende Wettkampfpraxis und die fehlenden Trainingseinheiten bemerkbar. Nach jeder Runde in das Massagezelt, ein Krampf nach dem anderen. Nach einer Ruhephase ging es dann endlich los, kontinuierlich wurde Runde um Runde gefahren. Da die Konkurrenten in der Einzelwertung auch nicht alle Fit waren, konnte Jan nach 24 Stunden in seiner Altersklasse auf das Podium fahren und belegte Platz 2. In der Gesamtwertung Platz 34 bei den Einzelfahrern.

Jan Jucken startete für die Firma Mannstaedt GmbH, Troisdorf, bei der er auch die Ausbildung absolviert. Für die Unterstützung ein herzlichen Dankeschön an die Firma Mannstaedt GmbH.

Ein besonderes Schmankerl wieder in diesem Jahr die Namenswand aller Teilnehmer.

Alle Teilnehmer werden hier mit Namen aufgeführt. Super Idee

(Text & Bild: Holger Mallte)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar