„Wo ist unser Radweg?“ – Fahrrad-Demo von Rosbach nach Au am 2. April

Ungünstiger hätten die Wetterbedingungen für die erste Fahrrad-Demo in Windeck am 2. April eigentlich kaum sein können. Klimainitiative Windeck und ADFC Obere Sieg hatten aufgerufen, für mehr und bessere Fahrradinfrastruktur an der Oberen Sieg zu demonstrieren und dem Wetter schien nichts Besseres einzufallen, als genau an diesem Wochenende den ausgefallenen Winter nachzuholen… Und so stand die Veranstaltung nach Schneefällen am Freitag und in der Nacht zum Samstag auch kurz vor der Absage. Da wir aber die Wichtigkeit des Themas für uns betonen wollten und auch die Tatsache, dass Radeln zwar gesund und umweltverträglich ist aber keineswegs immer ein Zuckerschlecken, wollten wir „das Ding unbedingt durchziehen“. Und tatsächlich präsentierte sich der Samstag zwar kalt aber trocken und zeitweilig sogar ein wenig sonnig.

Um 10 Uhr fanden sich dann immerhin 42 Menschen zwischen 6 und 70 Jahren auf Fahrrädern und Rollern jedweder Art auf dem Platz in der Rosbacher Dorfmitte ein, die das offenbar genauso sahen und ihre Räder mit teils ernsten oder auch lustigen Plakatsprüchen versehen hatten. 

Nach der Begrüßung durch die Veranstalter und durch die Windecker Bürgermeisterin Alexandra Gauss schickten uns die ebenfalls unverwüstlichen „Sambawind“-Trommler*innen auf die ca. 5km lange Strecke auf der B256 – eine Wohltat, dort in Ruhe zu radeln, wo man sonst stellenweise mit Tempo 100 überholt werden darf. 

In Au bei einer kurzen Pause schauten wir uns kurz die Fahrrad-Abstellanlagen am Pendlerbahnhof an. Wir sahen dort überwiegend „Fahrradleichen“, brauchbare Normalräder oder gar neuere E-Bikes wird man dort nur ungern abstellen – zu groß ist die Gefahr, dass man sie später beschädigt oder gar nicht wieder finden wird. Was nicht nur hier fehlt, sind abschließbare Boxen oder zumindest zugangsbeschränkte oder kameragesicherte Gitterkäfige. 

Auch die Rückfahrt nach Rosbach verlief störungsfrei und in guter Stimmung – auch dank der freundlichen Begleitung durch die Polizei.

Insgesamt war unsere erste Fahrrad-Demo also ein unerwartet großer Erfolg. Beim nächsten Mal am 11. Juni erwarten wir noch eine deutlich größere Teilnehmerzahl – wir wollen laut bleiben für mehr Radwege und Fahrradnutzung auch in Windeck!

(Text & Bild: ADFC Obere Sieg)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.