Zum Jahresende – Bürger- und Verschönerungsverein Au e. V.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und gibt Gelegenheit, über die Aktionen des Bürger- und Verschönerungsverein Au e. V. (BVV) Bericht zu erstatten.

Im Frühjahr starteten wir eine Aktion im Kampf gegen die Herkulesstaude. Es kamen einige Leute zusammen, die mit Spaten und Hacken ausgerüstet, die jungen Triebe der gefährlichen Pflanze ausgestochen haben. Die Aktion wurde dann noch zweimal wiederholt, um auch die später ausgetriebenen Pflanzen beseitigen zu können. Der Erfolg würdigte die Bemühungen und es waren übers Jahr nur ganz vereinzelte Pflanzen, die es noch schafften, auszuwachsen.

Am 23. März fand unsere jährliche Müllsammelaktion statt. Zahlreiche Helfer versammelten sich am vereinbarten Treffpunkt und strömten aus, um wild abgelagerten Müll einzusammeln. Es kam wieder eine beträchtliche Menge an Unrat zusammen, die einem nur Kopfschütteln bereiten kann. Es ist unverständlich, dass es immer noch Menschen gibt, die trotz eines funktionierenden Müll-Abfuhr-Systems ihre unbrauchbar gewordenen oder nicht mehr gewollten Dinge in der Natur entsorgen. Leider war es mit der Aktion nicht getan; denn immer wieder sind wir auf achtlos weggeworfene oder bewusst in der Natur entsorgte Dinge gestoßen. Mehrmals waren die Mengen so groß, dass sie mit einem Anhänger abgefahren werden mussten.

Am 30. April wurde nach langen Jahren endlich wieder ein Maibaum aufgestellt. Im Anschluss wurde am kleinen Maifeuer und im Dorfgemeinschaftshaus in den Mai hinein gefeiert. Bis in den frühen Morgen war man gut gelaunt in fröhlicher Runde zusammen.

Den Feiertag Christi Himmelfahrt (Vatertag) nutzten wir, um den neu entstandenen Unterstand auf dem Spielplatz in der Rosenstraße einzuweihen. Auch hier kamen einige Leute zusammen und man feierte das gute Gelingen des Projekts. Der Unterstand mit seiner Sitzgarnitur dient zum Verweilen bei starker Sonne oder Regen und kann auch von Wanderern als Pausenstation genutzt werden. Des Weiteren bietet er bei Veranstaltungen die Möglichkeit als “Versorgungsstation“ zu dienen.

Unsere acht Kontrolleure haben übers Jahr wöchentlich den Spielplatz und den Bolzplatz ins Auge gefasst und auf Beschädigungen geprüft. So konnten sich die Kinder stets auf intakten Spielgeräten austoben ohne der Gefahr von Verletzungen ausgesetzt zu sein. Beim letzten “Spielplatz – TÜV“ stellte man allerdings fest, dass zwei der Fallschutzgruben zu klein angelegt wurden. Wir haben dann mit vereinten Kräften zunächst die Hackschnitzel aus den Gruben entfernt, ein Spielgerät mit schwerem Gerät aus dem Beton gestemmt und später mit einem Bagger die Gruben erweitert. Hier gilt besonderer Dank Herrn Matthias Knapp, der uns den Bagger kostenfrei zur Verfügung stellte. Dank gilt auch Herrn Björn Seelbach, der mit einem Traktor und großer Karre den Aushub abgefahren hat. Da nun neue Hackschnitzel eingefüllt werden müssen, hoffen wir auf die Unterstützung aus öffentlicher Hand, da der BVV nicht über die finanziellen Mittel verfügt, um die Sache selbst zu stemmen. Bis dahin muss der Spielplatz geschlossen bleiben.

Bei der diesjährigen St. Martin-Feier waren wieder zahlreiche Familien mit ihren Kindern, die stolz mit ihren meist selbstgebastelten Laternen, zusammen mit St. Martin auf seinem Pferd und der Leuscheider Blaskapelle, den Umzug durchs Dorf gestalteten. Im Anschluss konnten die Kinder die vorbestellten Weckmänner in Empfang nehmen. Dazu erhielten sie kostenlos warmen Kakao. Den Erwachsenen war die Möglichkeit gegeben, sich an Glühwein, Bier und anderen Getränken zu laben. Zur Stärkung wurden Würstchen und Brötchen angeboten. Auch an diesem Tage wurde in gemütlicher, fröhlicher Runde bis in die frühen Morgenstunden hinein gefeiert.

Unterm Strich war es für den BVV ein gelungenes Jahr. Jedoch wäre es wünschenswert, wenn sich mehr jüngere Leute für anfallende Arbeiten bereitfinden würden! Es kann nicht immer alles von wenigen “alten Herren“ erledigt werden.

Der Vorstand des BVV wünscht allen Mitgliedern und allen Bürgern in und um Au herum ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Übergang ins neue Jahr!

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar