Den Rucksack voller Betäubungsmittel…

…hatte in der Nacht von Montag (20.12.2021) auf Dienstag (21.12.2021) ein Mann aus Windeck.

Der 30-Jährige sowie eine weitere Person fuhren mit ihrem Pkw an einer Streifenwagenbesatzung vorbei, welche sich kurzerhand zu einer Kontrolle entschloss.

Als die Beamten den verdächtigen Pkw einholen konnten, fanden sie diesen verlassen am Straßenrand vor. Den 30-Jährigen entdeckten sie jedoch versteckt in einem Gebüsch in unmittelbarer Nähe. Im Rahmen der Kontrolle wurden in seinem Rucksack gleich mehrere unterschiedlich verpackte Einheiten verschiedenster Betäubungsmittel sowie Zubehör zum Drogenkonsum und Einbruchswerkszeug aufgefunden.

Der zweite Fahrzeuginsasse konnte nicht mehr angetroffen wurde. In unmittelbarer Nähe fanden die Beamten jedoch ein Portemonnaie mit mehreren Banknoten sowie einem Lichtbildausweis.

Da die Eigentumsverhältnisse an dem Pkw nicht geklärt werden konnten, wurde dieser sichergestellt. Der Beschuldigte wurde vorübergehend festgenommen. Gegen ihn ergeht eine Strafanzeige wegen des Verdachts des Kfz-Diebstahls sowie wegen Straftaten nach dem Betäubungsmittelgesetz. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte wieder entlassen. Die Ermittlungen zum zweiten Fahrzeuginsassen dauern an.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar