Die „Grüngruppe“ aus Steckenstein in Pracht im Einsatz

Wie in jedem Herbst mussten die Sträucher an den Wegrändern der Wirtschaftswege in der Gemarkung Pracht zurückgeschnitten werden. In diesem Jahr waren neben dem Bauhof der Verbandsgemeinde auch die „Grüngruppe“ der Werkstatt für behinderte Menschen aus dem Standort Steckenstein im Einsatz.

Die „Gärtner“ der Grüngruppe von der Werkstatt für behinderte Menschen aus Steckenstein

Unter den Anleitungen der Gruppenbetreuer Karin Gottwald-Steuhl und Maik Ullrich wurden die Wirtschaftswege im Bereich Bitzbruch freigeschnitten. Mit Heckenscheren, Freischneidern und Hochentastern hatten die acht „Gärtner“ an einem Tag die Arbeiten zur vollen Zufriedenheit der Ortsgemeinde durchgeführt.

(Text & Bild: Udo Seidler)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar