Ein Regenbogen verbindet: Das Dr. Molly Haus in Dattenfeld öffnet wieder seine Pforten für Kindergartenkinder

Pünktlich zu Beginn des neuen Kitajahres startete das Dr. Molly Haus in Dattenfeld nach umfangreichen Sanierungs- und Renovierungsarbeiten wieder einen Kindergartenbetrieb. Mit einer fünften und sechsten Gruppe gehört es zur als Familienzentrum zertifizierten Dattenfelder Kindertagesstätte Regenbogenland.

Auch wenn noch ein paar Restarbeiten erledigt werden müssen, so freut sich Frau Grab-Dorfmüller mit ihrem Team über die kleinen Schützlinge und das der versprochene Termin eingehalten werden konnte. Mehrere Jahre diente das Dr. Molly-Haus bereits als Provisorium während der Neubauphase des im letzten Jahr fertiggebauten Familienzentrums.

Wegen eines Wasserschadens musste das ehemalige Gebäude abgerissen und ersetzt werden. Nach Umzug der Kinder in den Neubau bot sich an, hier Raum für weitere Gruppen zu schaffen. Somit trägt die Gemeinde Windeck dem ständig wachsenden Bedarf nach Kitaplätzen Rechnung.

Grundlegende Renovierungsarbeiten, die Umgestaltung des Außenbereiches und konzeptionelle Veränderungen wurden in einem Kraftakt durchgeführt. Schön gestaltete Räume, neues Inventar und engagiertes Personal sind nun die Basis dafür, dass seit Anfang August wieder Kinderlachen im Dr. Molly Haus erklingt. Die Wolkengruppe ist als erste Gruppe eingezogen. Nach der Eingewöhnung werden die Kinder der Sonnengruppe ab Oktober dazukommen.

Alles getreu dem Motto „Regenbogen“. Genau wie der Regenbogen lebt das Familienzentrum Regenbogenland die Vielfältigkeit und Einzigartigkeit eines jeden Kindes. Dies soll auch das Dr. Molly Haus ausmachen.

(Text & Bild: Gemeinde Windeck)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar