Fassadenprogramm für Dattenfeld, Altwindeck und Schladern – Kümmerer informieren vor Ort

Bei der Bürgerinformation zum Interkommunalen integrierten Entwicklungs– und Handlungskonzept Windeck/Waldbröl 2025 am 3. September 2019 in Burg Dattenfeld legten die Bürgermeisterin Alexandra Gauß und Vertreter des Planungsbüros ASS aus Düsseldorf den Bürgern im Ortskern von Dattenfeld noch einmal ans Herz, bei der Verschönerung des Ortsbildes mitzuwirken.

Umgestaltung der Hauptstraße in Dattenfeld – Bild: ArchitekturStadtplanungStadtentwicklung

Insgesamt stehen 300.000 EUR an Fördergeldern zur Verfügung, um Verschönerungsmaßnahmen an Fassaden, Dächern und in Vorgärten mit bis zu 50 % zu fördern. Alle Informationen zum Fassadenprogramm können Sie einem Flyer entnehmen, der von der homepage der Gemeinde Windeck heruntergeladen werden kann.

Oder nutzen Sie einfach den kurzen Weg zu den „Kümmerern“ vor Ort:

Rainer Becker
02292/95622-0
0170/4482792
rainer.becker@becker-net.de 

und

Günter Schuhen
02292/4201
0171/4885269
guenter.schuhen@gmx.de

Beide informieren Sie über die ersten Schritte zur Förderung und stellen den Kontakt zur Verwaltung und zum Planungsbüro her.

Ansprechpartnerin bei der Gemeinde:
Nadja Geilhausen
Telefon: 02292 / 601-155
Fax: 02292 / 601-296
E-Mail: nadja.geilhausen@gemeinde-windeck.de
Ort: Rathaus II (Rathausstr. 17), Raum 55

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar