Karambolage mit mehreren Beteiligten

Ein 30-jähriger Windecker fuhr am Montagmorgen (24.01.2022) mit seinem Ford-Transporter gegen 07.20 Uhr auf der Brückenstraße in Fahrtrichtung Bahnhofstraße durch Eitorf. Vermutlich aufgrund von Unaufmerksamkeit übersah er, dass vor ihm fahrende Fahrzeuge vor einem Fußgängerüberweg in Höhe der Goethestraße angehalten hatten, um einen Fußgänger die Straße überqueren zu lassen.

Karambolage mit mehreren Beteiligten

Der 30-Jährige bremste scharf und wich nach links aus. Dabei kollidierte er mit dem Opel-Kombi eines 34-jährigen Eitorfers, der auf der gesonderten Linksabbiegerspur in Fahrtrichtung Bahnhofstraße vor dem Fußgängerüberweg wartete. Der Fahrer des Transporters lenkte wieder auf seine Fahrspur zurück und prallte gegen den schwarzen BMW einer 48-jährigen Eitorferin, die auf demselben Fahrstreifen vor dem Fußgängerüberweg wartete. Der zunächst angestoßene Opel-Kombi war durch die Wucht des Aufpralls in den Gegenverkehr geschoben worden. Dort prallte er gegen einen Mercedes. Dessen 31-jährige Fahrerin aus Eitorf war mit ihrem Kombi auf der Brückenstraße in Fahrtrichtung Eitorf-Mühleip unterwegs gewesen.

Bei der Karambolage wurde der 34-jährige Fahrer des Opels leicht verletzt und kam ins Krankenhaus. Der 40-jährige Fußgänger blieb bei dem Unfall unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich nach erster Schätzung auf wenige tausend Euro. Um das Autoknäuel zu entwirren, musste die Brückenstraße während des Berufsverkehrs für rund 15 Minuten komplett gesperrt werden. Gegen den 30-Jährigen wird wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung im Straßenverkehr ermittelt.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.