Au: Mofafahrerin bei Zusammenstoß mit Pkw schwer verletzt

Au – Am 12.07.2016 gegen 17:45 Uhr fuhr eine 54-Jährige aus Fürthen mit ihrem Mofa in Au auf der Bahnhofstraße in Richtung der Hammer Straße. Laut Zeugenangaben, ohne die Vorfahrt des Verkehrs auf der Hammer Straße zu beachten, bog sie ungebremst auf die Hammer Straße in Richtung Hamm/Sieg ab. Die Fahrerin eines Ford Fiesta – die sich vorfahrtberechtigt von links auf der Hammer Straße der Einmündung näherte – stieß frontal mit dem Mofa zusammen. Dabei wurde die Zweiradfahrerin auf die Motorhaube aufgeladen und stürzte auf die Fahrbahn.

Die Mofafahrerin erlitt schwere Verletzungen und musste vor Ort notärztlich behandelt werden. Im Rettungshubschrauber wurde die 54-Jährige in eine Kölner Klinik geflogen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand besteht keine Lebensgefahr.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

  1 Kommentar:

  1. Bruno Lenz
    20. August 2016 um 14:31 Uhr

    Als ich an der Unfallstelle vorbeifuhr waren bereits einige Personen mit ihren Mobiltelefonen am telefonieren. Da ich helfen wollte, nicht nur weil ich eine Beteiligte kannte, wurde ich von dieser sofort gebeten den Rettungswagen anzurufen, weil man Probleme hätte , diesen zu erreichen. Dieses war nicht einfach weil auch ich zuerst den angerufenen nicht verstehen konnte und das Gespräch plötzlich grundlos beendet war. Erst als ich auf die andere Siegseite bis in Höhe der Gaststätte Auermühle gegangen war bekam ich eine verständliche Funkverbindung zur Leitstelle und war erstaunt, daß man dort die von mir genannte Kreuzung in Au, Hammerstraße Ecke Bahnhofstraße nicht kannte. Erst als ich dann die B256 Richtung Hamm, vor der Siegbrücke nannte, wusste die Leitstelle, wo sie den Rettungswagen senden sollte. Also gibt es in Au das nächste Funkloch in der Gemeinde Windeck! Mittlerweile reichen die Finger einer Hand nicht mehr aus um alle aufzuzählen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.