Neues auf den Friedhöfen

Liebe Windeckerinnen und Windecker,

auf den weitläufigen Freiflächen der Friedhöfe Leuscheid und Stromberg sind vor einigen Tagen die Bodenvorbereitung und Einsaat für die Blumenwiesen durch die Mitarbeiter des Bauhofes durchgeführt worden. Außerdem wurden Beeren- und Blühhecken durch eine ortsansässige Gärtnerei gepflanzt. Dank einer Zuwendung der Kreissparkassenstiftung für den Rhein-Sieg-Kreis kann diese ökologische Aufwertung der freien Flächen im Projekt ‚Blütenreich – aktiv gegen das Artensterben‘ realisiert werden.

Auf den kommunalen Friedhöfen in Dattenfeld, Leuscheid und Stromberg wurden weitere Projekte umgesetzt. Auf jeweils einem zentral gelegenen Bereich wurden Bestattungsgärten angelegt, dabei handelt es sich um eine neue Bestattungsform, die ab sofort ausgewählt werden kann.

Die Gemeinde Windeck kooperiert für dieses Angebot mit der Firma ‚Fuchs Stille Gärten‘ und der Rheinischen Treuhand für Grabpflege in Köln. Interessierten Bürgerinnen und Bürgern soll die Möglichkeit eröffnet werden, auf einer Fläche des kommunalen Friedhofes ein Grab inclusive gärtnerischer Gestaltung und dauerhafter Pflege zu erwerben.

Die Treuhandgesellschaft garantiert die vertragliche Abwicklung und Dauerpflege für die gesamte gesetzliche Ruhefrist von 30 Jahren für Sargbestattungen und 20 Jahren für Urnen. Es kann zwischen einer einfachen Gestaltung im Urnenfeld bis zu einer anspruchsvolleren Gestaltung mit eigenem Grabstein und Wechselbepflanzung gewählt werden, die Preise staffeln sich dementsprechend. Hinzu kommen die kommunalen Gebühren lt. Friedhofssatzung der Gemeinde Windeck.

Die Grabstellen können bereits zu Lebzeiten erworben werden. Im Bestattungsfall wird die Laufzeit bis zum Ende der gesetzlichen Ruhefrist aufgestockt. Weitere Auskünfte können Sie bei der Fa. ‚Fuchs Stille Gärten‘ (Frau Fuchs, Tel. 02243 840345) oder der Friedhofsverwaltung (Frau Barth, Tel. 02292 601149) erhalten.

(Text: Gemeinde Windeck)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar