Piratenpartei Windeck: Jugendparlament gründen – Antrag der Piratenpartei Windeck

Die Piratenpartei Windeck beantragt die Einrichtung eines Jugendparlaments. Das Jugendparlament (JuPa Windeck) soll die Interessen aller Jugendlichen in Windeck gegenüber dem Gemeinderat und der Gemeindeverwaltung vertreten. Außerdem ist es Ansprechpartner für die Anliegen junger Menschen, die ihren Lebensmittelpunkt in Windeck sehen und sich einbringen möchten.

Über die Arbeitsgruppen des Jugendparlamentes haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich aktiv an der Arbeit zu beteiligen und so in der Politik unserer Gemeinde mitzuwirken. Das Jugendparlament (JuPa Windeck) stellt eine parteiübergreifende Partizipation aller Jugendlichen an den politischen Entscheidungen im Gemeinderat und der Gemeindeverwaltung sicher. Es soll mit und nicht über die Jugendlichen geredet werden. Dazu entsendet das Jugendparlament Vertreterinnen in die politischen Gremien der Gemeinde Windeck.

Die Vertreterinnen des Jugendparlaments haben einen beratenden Status. Als Vertretung aller Jugendlichen in Windeck gegenüber dem Gemeinderat und der Gemeindeverwaltung, besteht ein Großteil der Arbeit aus der Debatte über Anträge und Themen, die die Jugendlichen in Windeck betreffen. Es können auch eigene Anträge eingebracht werden. Mögliche Themen sind z.B. Antidiskriminierung und Soziales, Bildung und Digitalisierung, Kultur, Freizeit und Sport, Umweltschutz, Naturschutz,
Klimaschutz, Mobilität, Gemeindeentwicklung, Reinvestitionsstaus bei
Gebäudeausstattungen, Internetanbindungen, Corona und die Auswirkungen, Projektgruppen zu jugendpolitischen Themen, usw.

Das Windecker Jugendparlament (JuPa Windeck) ist quasi das Gegenstück der Jugendvertretung eines Betriebsrates. Auch hier werden Jugendliche sukzessive an die Arbeit eines Betriebsrates und die Strukturen der Organisation heran geführt. Dies ist 1:1 vergleichbar mit der beantragten Vorgehensweise für die Gemeinde Windeck.

Der komplette Artikel kann hier nachgelesen werden: https://oeko-piraten.de/jugendparlament-gruenden/

Herzliche Grüße
Peter Inden und Martin Schauerte

(Text & Bild: Piratenpartei Windeck)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar