Schwerer Unfall mit glimpflichen Ausgang auf L 333

Altwindeck/Schladern – Am Samstagmittag (23.12.2017) sind eine 22-jährige Windeckerin und ihre 21-jährige Beifahrerin aus Lohmar bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 333 (L333) zwischen Altwindeck und Schladern leicht verletzt worden.

Die beiden jungen Frauen kamen nach der Erstversorgung zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Nach ersten Ermittlungen war die 22-Jährige mit ihrem roten Renault auf der L333 von Altwindeck in Richtung Schladern gefahren. In einer langgezogenen Rechtskurve geriet sie aus unbekannten Gründen ins Schleudern. Der Wagen touchierte die Leitplanke am rechten Fahrbahnrand, drehte sich dadurch um die eigene Achse und überschlug sich anschließend. Das Auto kam einige Meter weiter in der Böschung am linken Fahrbahnrand auf dem Dach zum Liegen.

Unfallzeugen halfen den beiden verletzten Frauen durch die Heckklappe des völlig beschädigten Renaults selbständig ins Freie zu klettern. Möglicherweise könnte eine unangepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn unfallursächlich sein. Das Verkehrskommissariat ermittelt. Der Sachschaden liegt bei circa 3000,- Euro.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar