Küsterin Maria Heinekamp sagt Tschüss an St. Martin in Altenherfen – 36 Jahre in der Kirchengemeinde aktiv

Die Filialkirche St. Martin in Windeck-Altenherfen stand am Samstag im Zeichen des Abschiedes von einer in der Kapellengemeinde, zu der auch die Josefskapelle in Gutmannseichen gehört, über Jahrzehnte vetrauten Person. Küsterin Maria Heinekamp wurde von Pfarrer Hermann-Josef Metzmacher zum Abschluss der Festmesse im Altarraum offiziell aus den Kirchendiensten verabschiedet.

Pfarrer Hermann-Josef Metzmacher (re.) daneben Maria Heinekamp

Er dankte Frau Heinekamp für 36 Jahre unermüdlichen Einsatz in und um die Kirchengemeinde.  Den  Gottesdienst gestaltete der Kirchenchor von St. Herchen unter Leitung von Seelsorgebereichs- und Kirchenmusiker Herbert Hornig unter Mitwirkung der Kirchenmusikerin Brigitte Wardenbach (u.a. an der Harfe). Ende der 70er Jahre zogen Bäckermeister Axel Heinekamp und seine Frau  Maria von Bad Honnef-Selhof nach Altenherfen. Bis zu seinem Tod im November 2013 war Axel Heinekamp, der auch liebevoll der „Papst von der Höhe“ genannt wurde,  Küster der Kapellengemeinde. Seine Ehefrau unterstützte ihn dabei über drei Jahrzehnte.

Für sie war es auch selbstverständlich, das Amt ihres Ehemanns, das sie jetzt an ihren Nachfolger Yannik Scholl und damit in jüngere Hände übergeben hat, weiter zu übernehmen. Insgesamt war sie 36 Jahre in der Kirche aktiv. Vor kurzem ist Maria Heinekamp von Altenherfen nach Hennef gezogen. Aber nach dem Motto „Niemals geht man so ganz….“ bleibt sie der Kapellengemeinde verbunden.

Zu den  Kirchenbesuchern zählten auch zahlreiche Familienmitglieder von Frau Heinekamp.Nach dem Gottesdienst hatten die Kirchenbesucher bei einem Empfang bei Speis und Trank noch die Möglichkeit zum Smalltalk mit ihr. Marita Ottersbach hat im Namen des Kapellenteams an St. Martin auch einen weiteren Blumenstrauß an diese übergeben und ihr für ihre vielfältigen Aktivitäten und die gute Zusammenarbeit gedankt. Sie erinnerte dabei auch die unvergesslichen gemütlichen Abende und die freundliche Bewirtung von Maria Heinekamp.

„Vergelts Gott, liebe Frau Maria Heinekamp, für ihren aktiven Einsatz in und um die Kapellengemeinde St. Martin op`de Hüh!!!!!“

Maria Heinekamp war auch beim SV Höhe immer einsatzbereit beim Pfingstsportfest oder anderen Aktivitäten. Zusammen mit der Kirchengemeinde wünscht der Sportverein ihr für Zukunftalles Gute, vor allem beste Gesundheit.

(Text & Bild: Erwin Höller)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar