L 333 zwischen Schladern und Altwindeck weiterhin einseitig gesperrt

Seit August diesen Jahres ist die L 333 zwischen Schladern und Altwindeck bereits einseitig gesperrt, da die starkt frequentierte Straße bzw. der ihr zugrunde liegende Hang droht abzurutschen.

Da nun erneut Risse an der Fahrbahn festgestellt wurden, wurde von Straßen NRW entschieden den Bereich weiterhin zu sperren und den Hang zunächst von einem geotechnischen Büro untersuchen zu lassen um festzustellen, was genau unternommen werden muss.

Zudem muss der Hang in die andere Richtung – hinauf zur Burg Windeck –  gegen Steinschlag gesichert werden. Diese Maßnahme kann allerdings nur unter einer Vollsperrung geschehen. Straßen NRW hofft das beide Maßnahmen zeitgleich angegangen werden können.

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar